Das Dorfbüro dient als Anlaufstelle für hilfesuchende Mitbürger.
Hier werden auch die neuesten Informationen und Hinweise gegeben.

 

Ginderich hilft sich!


.

Dorfschule Ginderich    -ein Ort der Begegnung; Treffpunkt für den Bürger

wurde auch durch Corona hart getroffen. Von 100 auf 0, da keine Angebote mehr durchgeführt werden durften. Nach über zwei Jahren intensiver Aufbauarbeit wurde die geleistete Arbeit gestoppt und die Schule in einen Wartezustand versetzt.

Aber nicht ganz, denn die Büro- und ehrenamtlichen Mitarbeiter kümmerten sich um alleinstehende und ältere Bürger. Es wurde Kontakt gehalten und Erledigungen durchgeführt, damit die notwendigsten Dinge, wie zum Bsp. Arztbesuche durchgeführt werden konnten. Diese Hilfsangebote mit einem Fahrdienst gibt es immer noch und sollen ausgebaut werden.

Auch, wenn Programmangebote in der Schule nicht möglich waren, wurde intensiv gearbeitet.

-          Flure, Klassenzimmer wurden gestrichen und gestaltet, damit bei Wiederaufnahme des Angebotes, mit neuem Schwung und neuer
           Atmosphäre angefangen werden kann. Der Hausmeister und ehrenamtliche Helfer haben täglich an der Verschönerung der Räume
           gearbeitet.

-          Bei größeren Reparaturen wurden die Arbeiten durch Firmen, die die Stadt Wesel beauftragt hatte, erledigt.

Die Zeit wurde aber auch genutzt, um den Ausbau der Schule, wie er schon länger geplant ist, voranzutreiben.

-         Der Neubau hat eine neue, rollstuhlgerechte Türe erhalten. Sie ist durch Knopfdruck zu öffnen. Einfach und für jeden Gast zu bedienen.

-         Der Durchgang, zu den demnächst neu zu erstellenden Multifunktionsflächen(Parkplätzen) wurde erweitert.

-         Der Toilettenumbau wurde begonnen. Hierfür mussten alle Zu- und Ableitungen erneuert werden. Die Anschlüsse sind alle gelegt und der
          Estrich eingefüllt. In den nächsten Tagen werden die Fliesen gelegt.

-         Neben den neugestalteten Damen- und Herrentoiletten wird es eine rollstuhlgerechte Toilette geben, die mit einem Schlüssel, den
          Rollstuhlfahrer haben und der in ganz Europa einheitlich ist, und auf Knopfdruck geöffnet werden kann.

-         Nach Fertigstellung der Außentoilettenanlage werden die Abflussleitungen im Innenhof und vor der Schule erneuert.

-         Danach erfolgt der Ausbau der Toilettenanlage in der Turnhalle.

-         Vorher werden wir den Kies vom Schulhof entfernen, der für die weitere Planung keine Rolle mehr spielt, und Gräben ziehen für
          Stromanschlüsse auf dem Schulhof.

Als kleinen Einblick haben wir Bilder von den Baumaßnahmen gemacht, damit der Fortschritt beobachtet werden kann. Diese Bilder werden regelmäßig aktualisiert.

 

 





















Aber auch Programme werden wieder unter Corona-Auflagen geplant und finden wieder statt.

-         Im Gesundheits-, Reha- und Freizeitsport wurden die ersten Aktivitäten wieder aufgenommen. Sie laufen auch in den Ferien durch.

-         Das Yoga-Centrum ist wieder aktiv.

-         Handarbeitsangebote werden wieder erstellt.

-         Der Englisch-Kurs ist geplant

-         Die Plattspräkers treffen sich

-         Der Reparaturtreff ist für August geplant

-         Ausstellungen werden wieder stattfinden

-         Kochaktivitäten der Gruppen

-         Mittagstisch und Seniorenkaffee im Dorftreff

Alle Aktivitäten werden unter Corona-Auflagen angeboten und wieder auf dieser Seite unter der entsprechende Rubrik veröffentlicht.

Wir freuen uns, dass es wieder mit den Programmen weitergeht und wir liebgewonnene Aktivitäten anbieten können und viele, viele Leute wiedersehen.



GUTES ERLEBEN, GUTES TUN

                                                                                                                   Ein besonderer Ort für ...

Quelle: Dorfschule Ginderich e.V.


 



Dorfbüro

in der Dorfschule Ginderich, Schulplatz 1, 46487 Wesel

Mo-Fr 10:00 - 12:00 Uhr, Telefon: 02803 585

Bei Bedarf können nach vorheriger Abstimmung auch Gespräche außerhalb der festen Sprechzeiten geführt werden.

E-Mail: info@dorfschule-ginderich.de

Info zu Hilfsmöglichkeiten des täglichen Lebens, Raumbelegung, Angeboten, reden, spielen und und und.

Kommen, hören und staunen, was alles geboten wird.

Alle Bürger sind herzlich eingeladen, sich an der Gestaltung des Projektes zu beteiligen und ihre Wünsche und Ideen mitzuteilen.

Neues aus der Schule

27.07.2020, 10:00

Ehrenamtlicher Fahrdienst für Senioren